über mich

Ich bin 74er Baujahr. Bin in Pirna geboren, lebte die ersten drei Lebensjahre mit meinen Eltern in Graupa bei Pirna. Danach zogen wir nach Lohmen. Dort lebte ich bei meinen Eltern bis zur Beendigung meiner Berufsausbildung. Noch zuvor leistete ich in Bad Frankenhausen meinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr. Heute würde ich selbstverständlich verweigern ;) Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Bürokaufmann mit Europäischer Zusatzqualifikation. Meine Berufsausbildung bei der Akademie für Wirtschaft und Verwaltung beinhaltete zwei einmonatige Auslandsparktika in Nancy (Frankreich) und Newport (Wales). Die praktische Ausbildung fand in einer Heidenauer Firma statt.

 

Ich habe einen Bruder, der 4,5 Jahre jünger ist als ich. Ich habe einen im Jahr 2010 geborenen Sohn Pablo und eine im Jahr 2015 geborene Tochter Tessa. Meine Frau Ina Richter ist Stadträtin der LINKEN in Pirna.

 

Ergibt sich die Gelegenheit von Urlaub, so zieht es mich vor allem in den Süden Europas. Im Winter stehe ich hin und wieder auf Abfahrtsskiern, dann in Altenberg, Adolvov (Tschechien), den Špindlerův Mlýn(Tschechien) oder in der Region Salzkammergut (Österreich).

 

Anfang 1999 bin ich Mitglied der damaligen PDS geworden. Im selben Jahr wurde ich in den Kreisvorstand und in den Kreistag des Landkreises Sächsische Schweiz gewählt. 2001 gründete ich mit befreundeten Antifaschist_innen den Verein AKuBiZ e.V.. Ziel war es ein alternatives Jugendzentrum für Pirna und Umgebung auf die Beine zu stellen. Bis 2004 war ich Vereinsvorsitzender von AKuBiZ eV. 2004 wurde ich Kreisgeschäftsführer des PDS Kreisverbandes Sächsische Schweiz und 2008 des neuen Kreisverbandes Sächsische Schweiz - Osterzgebirge. In diesem Kreisverband bin ich seit 2011 Kreisvorsitzender. Seit 2010 bin ich wieder Kreisrat und wurde bei der Wahl im Jahr 2014 wieder gewählt. Seit dem bin ich Mitglied im Kreisausschuss und in der Arbeitsgruppe "Asylbewerberunterbringung" im Landkreis.

 

Am 31.08.2014 wurde ich über die Landesliste der LINKEN Sachsen in den Sächsischen Landtag gewählt. Seit dem gehöre ich der Linksfraktion Sachsen an. Ich arbeite dort als Vollmitglied im Ausschuss für Verfassung und Recht und im Petitionsausschuß.

 

Seit 1998 engagiere ich mich gegen Rechts und melde auch gerne Demonstrationen an, um Aktivist_innen vor Ort zu unterstützen.