Der Landkreis

Sächsische Schweiz - Osterzgebirge

Ohne Frage ist unser Landkreis einer der landschaftlich reizvollsten. Es lohnt sich also, Zukunftsfähigkeit zu entwickeln und dabei Flora und Fauna zu bewahren.

IMG_5573.jpg

Die Sächsische Schweiz und das Osterzgebirge ergibt eine Region, die extrem vielseitig ist. Sie ist Ort zum Leben, zum Erholen, Sport zu treiben, für Ausflüge und in jeder Hinsicht für Genuss. Und in all diesen Themen schlummern weitere Potentiale, die es zu ergründen und zu diskutieren gilt.

Ich selbst genieße es, den Landkreis zur erkunden. Da ich selbst in Lohmen, zwischen Bastei und Borsberg aufgewachsen bin, liegt mir die Sächsische Schweiz und das Elbtal sehr am Herzen. In meiner Jugend habe ich viele Fahrradkilometer zwischen Lohmen, Neustadt, Sebnitz, Stolpen, Wehlen, Dürrröhrsdorf-Dittersbach und Hohnstein zurückgelegt. Schon als Kind gehörten Wanderungen im Kreis der Familie, in die Sächsische Schweiz bis in die Böhmische Schweiz zur Wochenendgestaltung. Und auch heute noch finde ich immer wieder einen Reiz an Wanderwegen im Kirnitzschtal, oder linkselbisch zwischen Reinhardtsdorf-Schöna und Liebstadt.

IMG_3633.jpeg
IMG_9140.jpeg

Aber ich habe auch in den letzten Jahren immer mehr auch das Osterzgebirge für mich erschlossen. Als großer Freund des Winters, zieht es mich natrülich immer wieder nach Altenberg, sobald die ersten Schneeflocken den Winter ankündigen. Aber auch vom Tharandter Wald, über die Talsperre Malter bis bis zur Talsperre Klingenberg gehören Ausflüge zur Wochenendplanung der Familie.

Eine kleine Freude im Osterzgebirge sind zudem auch die Beschäftigung mit Steinen wie Achat oder Amethyst, die sich durchaus auch mal auf einem Wanderweg finden lassen. Der Ehrlichkeit halber sei aber erwähnt, dass ich eine große Freude beim Sammeln von Bernsteinen an der Ostsee empfinde.

Nicht zuletzt interessiere ich mich als Sohn eines Bergmanns, für die Bergbautradition der Region.

Als letzten Punkt möchte ich erwähnen, dass ich durchaus eine Liebe zur Kunst des Erzgebirges entwickelt habe. So habe ich unter anderem eine Sammlung von über 200 Nussknackern aufgebaut. Allerdings stammen diese nicht aus unserem Landkreis, sondern bekanntermaßen aus den Werkstätten im Erzgebirge.

IMG_3772.jpeg